die mentale Sprache der Pferde

neben zahlreichen Lauten und der klaren Körpersprache, die das Zusammenleben der Pferde bestimmen und regeln, verständigen sie sich über komplexere Inhalte auf telepathischem und empathischem Weg.

Bilder, Erlebnisse, aktuelle Wahrnehmungen, Ängste, Hoffnungen, Pläne, Wünsche,  Aufgaben, etc. und besonders die begleitenden Emotionen sind Inhalte dieser Gesprächsebene.

 

die Fähigkeit zu Telepathie und Empathie haben Pferde von Geburt an und entwickeln sie bei annähernd artgemäßer Lebensweise ganz natürlich weiter.

je nach Erfahrungsschatz des Pferdes können solche "Gespräche" ein reger und dichter Gedankenaustausch sein.

 

 

Menschen verfügen ebenfalls über die Fähigkeit, sich auf telepathischem Weg auszudrücken. in unserer Entwicklung stehen wort-sprachliche und körper-sprachliche Kommunikation im Vordergrund, so verkümmern die telepathischen Talente oft oder verschwinden ganz.

 

Telepathie ist lernbar und trainierbar.

 

der Umgang mit Pferden gibt uns die Möglichkeit, Telepathie und Empathie auf leichtem Weg zu trainieren, da wir davon ausgehen können, dass unser Gesprächspartner Pferd diese Sprache bereits kann.



Bei Interesse, kontaktiere uns.

Asterix im Zelteingang
Asterix im Zelteingang